Ein Kindergarten in Vereinsträgerschaft

Die Haselmäuse gehen aus einer Elterninitiative hervor, die ein alternatives Konzept zum Regelkindergarten suchte. Diese Initiative gründete 2002 den als Träger der freien Jugendhilfe anerkannten Verein.
Eine solche Organisationsform bedeutet für die Eltern der Waldkinder einen größeren Einblick in die pädagogische Arbeit sowie eine gewisse Verantwortung für die Leitung und Aufrechterhaltung des Kindergartenbetriebes.


Der Vorstand

Der Vorstand besteht aus fünf von der Vereinsversammlung gewählten Elternteilen, die ihre Aufgaben in verschiedene Bereiche aufgeteilt haben und mit den ErzieherInnen und dem Elternbeirat eng zusammen arbeiten.

 

Unsere Vorstandsmitglieder:

Hanna Lorenz
1. Vorstandsvorsitzende / neue Eltern
Alexandra Seywald
  2. Vorstandsvorsitzende / Personal
Verena Willner
  Schatzmeisterin
Sarah Seiz
  Beisitzerin / Personal
Yvonne Hirtz   Beisitzerin / Öffentlichkeitsarbeit / Betreuung Homepage und Email-Adresse

 

 

 

Der Elternbeirat

Der Elternbeirat wird in der Mitgliederversammlung gewählt und vermittelt zwischen Eltern, Erziehern und Vorstand. Außerdem übernimmt der Elternbeirät verschiedene organisatorische Aufgaben wie z.B. die Verwaltung des Sommerfestes und des Martinsumzugs.

 

Unser Elternbeirat:

Maren Metzger

Sandra Kühnel

 

 

Geschichte

Es war einmal...


…eine große Enttäuschung. Auf einem Informationsabend des Waldorfkindergartens Staufen im Januar 2002 erfuhren die anwesenden Eltern, dass im kommenden Kindergartenjahr keine Aufnahmen von neuen Kindern möglich sein würden. 
So riefen Familien aus Ehrenkirchen zusammen mit der Walderzieherin Jessica Hergesell im Mai 2002 den Trägerverein „Die Haselmäuse – Waldkindergarten Ehrenkirchen e.V.“ ins Leben. Sie legten in den Statuten fest, dass es sich um einen  „als Träger der freien Jugendhilfe anerkannten Verein“ handelt - diese Organisationsform bedeutet für die Eltern der Waldkinder einen größeren Einblick in die pädagogische Arbeit sowie eine Teil-Verantwortung für die Leitung und Aufrechterhaltung des Kindergartenbetriebes.


Nach langen Verhandlungen mit der Gemeinde wurde den „Haselmäusen“ gestattet, einen Bauwagen auf gemeinde-eigenem Gelände aufzustellen. Und pünktlich am 01. September 2002 um 8.00 Uhr konnte der Waldkindergarten seinen Betrieb aufnehmen: die ersten 12 Kinder stapften mit ihren Erzieherinnen Jessica Hergesell und Annette Urwalek in den Wald – ein Traum war in Erfüllung gegangen!


Die Anfangszeit war getragen von dem überwältigenden Gefühl, etwas Großartiges für die Kinder geschaffen zu haben. In den darauf folgenden Jahren jedoch mussten die „Haselmäuse“ viele Probleme durchstehen, die den ErzieherInnen und allen Eltern eine Riesenportion Idealismus und Durchhaltevermögen abverlangten. Allen Schwierigkeiten zum Trotz haben die „Haselmäuse“ überlebt!


Im Juni 2012 feierten wir gemeinsam anlässlich unsers 10-jährigen Jubiläums ein großes Sommerfest mit Musik, Kasperletheater, vielen Spielen und jede Menge Leckereien. - Es war ein gelungenes und fröhliches Fest.


 


Postadresse des Vereins "Die Haselmäuse e.V."

Die Haselmäuse e.V.
Kapellenring 7
79238 Ehrenkirchen