Bildung und Philosophie


Unser Konzept basiert auf dem lebensbezogenen Ansatz.

Projekte, themenbezogene Arbeit und externe Ausflüge ergänzen das Bildungskonzept. Der Wald bietet als Teil der Natur die ideale Umgebung für die Entwicklung der Kinder zu selbstbewussten,
autonomen, mitfühlenden und kompetenten Persönlichkeiten.          

 

Die pädagogische Arbeit im Wald bietet:

• Motorische Entwicklung
• Sensorische Entwicklung
• Emotionale Entwicklung
• Kognitive Entwicklung
• Soziale Entwicklung              

 

Elemente der Waldorfpädagogik:

• Ganzheitliches Lernen
• naturnahe Materialien bei der Raumgestaltung
• sinnliche Erfahrungen
• phantasieförderndes Spielmaterial
• jahreszeitlicher Rhythmus
• Regelmäßigkeit im Tagesablauf
• Musizieren
• Märchen und Geschichten

 

Wertebildung:

• Respektvoller Umgang mit allem Lebendigen
• Ehrlichkeit
• Gerechtigkeit
• Achtsamer Umgang der Geschlechter
• Freude am Leben
• persönliche Entwicklung
• Selbstbestimmung in Freiheit  

 

Persönlichkeitsbildung:

• Sicherheit
• Selbstvertrauen
• Mut
• Kompetenz
• Wissen

 


Pädagogische Konzeption

Der Waldkindergarten Ehrenkirchen hat sich seit seiner Gründung 2002 in vielerlei Hinsicht weiterentwickelt. Darum haben wir eine neue pädagogische Konzeption verfasst. Wir beschreiben Ihnen darin die vielfältigen Elemente unseres Waldkindergartens und legen dar, welche Bildungs- und Entwicklungsziele wir damit für Ihr Kind im Sinn haben. Dabei vereinen wir auf der Grundlage der Naturpädagogik Elemente aus der Waldorfpädagogik mit Aspekten des situationsorientierten und des lebensbezogenen Ansatzes.

Die hier vorliegende Fassung verstehen wir nicht als Endprodukt, sondern als Meilenstein im stetigen konzeptionellen Entwicklungsprozess unseres Waldkindergartens.

 

Die pädagogische Konzeption unseres Kindergartens können Sie sich hier als pdf herunterladen:
 

Pädagogische Konzeption